Ausflug nach Erkelenz und ins Schwalmtal

Mit 70 Teilnehmern und 2 Bussen fuhren wir am 09. Mai ins Schwalmtal.
In Erkelenz besuchten wir die Senf- und Gewürzmühle Terhorst. Hier waren wir zu einer 90 Minuten dauernden Führung mit anschließender Verkostung angemeldet. Da eine gleichzeitige Führung aller Teilnehmer nicht möglich war, mußte kurzfristig umdisponiert werden:

Die Brühler Gruppe fuhr weiter nach Brüggen, um später (auf der Heimfahrt) die Senfmühle zur Führung und Verkostung anzufahren.
Die Hürther Gruppe steuerte über die Landstraße (es war mal wieder Stau auf der Autobahn) die Senfmühle Terhorst in Erkelenz an. Trotzdem kam man vor der errechneten Zeit an.
Nach einer kurzen Wartezeit wurde zur Führung gebeten. Von der Chefin des Hauses gab es dann einen sehr informativen Vortrag über Herstellung und Veredelung des Senfes.

Die Senfmühle Terhorst produziert Senf in 16 verschiedenen Geschmacksrichtungen, die nach der Führung auch verkostet werden konnten. Dazu reichte man heiße Würstchen.
Im angeschlossenen Laden konnte jeder sich noch mit Senf und Gewürzen nach Wahl eindecken.

Dann fuhren wir weiter ins Schwalmtal zum Restaurant „Mühlrather Hof“, nördlich des Hariksees gelegen. Hier trafen zum gemeinsamen Mittagessen beide Gruppen zusammen.
Nach dem Essen war noch Zeit zum gemeinsamen Erzählen.

Die Brühler Gruppe machte sich dann gegen 14:30 Uhr auf den Weg nach Erkelenz zum Besuch der Senfmühle.

Für die Hürther Gruppe war um 15 Uhr eine Bootsfahrt auf dem Hariksee angesagt (ca. 90 Min.).
Um diesen See führt ein sehr schöner Wanderweg, den einige der Bootsfahrt vorzogen.

Um 18 Uhr trafen sich dann alle wieder auf dem Parkplatz am „Mühlrather Hof“ zur Heimfahrt.

Fazit:
Es war ein schöner Tag mit angenehmen Temperaturen und ruhigem Verlauf.

W. B.
H. V.