Tagesausflug nach Andernach

Der Tagesausflug 2016 nach Andernach

Am 03. Mai war diesmal unser Ziel Andernach  mit dem Kaltwasser-Geysir. Andernach ist eine Stadt am Mittelrhein und gehört mit seiner 2000-jährigen Geschichte zu den

ältesten deutschen Städten.Nach Eintreffen unsere beiden Busse begaben wir uns im „Erlebniszentrum Geysir“ auf eine faszinierende Reise, die uns symbolisch in „ 4000 Meter „ unter die Erde führte.

Durch eine leicht verständliche Führung wurden uns die physikalischen und geologischen Zusammenhänge des Kaltwasser-Geysirs erklärt.

Nach dem Mittagessen im Restaurant Rheinkrone gingen wir gestärkt zum nahegelegenen Schiffsanleger, wo schon die „MS Namedy“ auf uns wartete. Das Schiff brachte uns über den Rhein

zur Halbinsel Namedyer Werth, ein einzigartiges Naturschutzgebiet in dem der Geysir sich befindet. Vom Schiffsanleger führt ein kurzer Fußweg zum Geysir, dem höchsten Kaltwasser-Geysir der Welt, dessen Fontäne bis zu 60 Meter hoch steigen kann.

Bevor der Geysir ausbricht, brodelt, faucht und zischt es und plötzlich wächst eine kleine weißschäumende Wassersäule schnell auf zwei, zehn, zwanzig Meter und immer schneller bis auf über fünfzig Meter. Der Weltrekord liegt bei 60 Meter Höhe.

Mit dem Schiff fuhren wir zurück nach Andernach, wo der Nachmittag zur freien Verfügung stand. Man konnte in den weitläufigen parkähnlichen Rheinanlagen einen Spaziergang machen oder in einem der gemütlichen Cafés einen Cappuccino trinken oder sich an einem Eis erfrischen.

Nach einem informativen und erlebnisreichen Tag brachten uns die Busse wieder zurück in unsere Heimatorte.

 

W B